Aktuell

Aktuelle Meldungen aus Burgbrohl.

fgenn-kBischof Felix Genn in der Burgbrohler Pfarrkirche.Dr. Felix Genn – Bischof von Münster – bittet um Segen für seinen Geburtsort

900 Jahre Burgbrohl sind ein ganz besonderes Jubiläum. Hierzu wird am Kirmessonntag, 26. August 2012, das Festhochamt um 10:30 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer von Dr. Felix Genn – Bischof von Münster – zelebriert werden. Bischof Genn, der in Burgbrohl geboren und in Wassenach aufgewachsen ist, zieht es immer wieder in seine Eifler Heimat.

Die beiden Chöre von Burgbrohl und Wassenach werden den Gottesdienst unter der Leitung von Organist Peter-Paul Kaldenbach musikalisch mit der Kleinen Festmesse op. 37 von Ernst Tittel, einem zeitgenössischen österreichischen Komponisten, gestalten.

Die Kollekte am Patrozinium „Enthauptung Johannes des Täufers" wird zugunsten der Sanierung der Pfarrkirche Burgbrohl durchgeführt.

jubibrot1-kEin im wahrsten Sinne backfrisches Produkt bereichert seit Kurzem die Palette der Artikel zur Feier des 900. Ortsjubiläums. Mit dem Jubiläumsbrot - das sich durch das eingebackene Motiv der Kaiserhalle aus der Masse der Brote abhebt - bringt die alteingesessene Bäckerei Albert Hoffmann das feierliche Ereignis nun auch auf die Burgbrohler Frühstücks- und Vespertische.

Das nach traditioneller Handwerkskunst gebackene Brot ist ausschließlich in der Bäckerei Albert Hoffmann, Brohltalstraße 96, erhältlich.

[Übersicht der Jubiläumsprodukte]

vernisage-kKirmes in Burgbrohl anno dazumal.Vernissage am 17. August im Haus der Kultur in Burgbrohl.

Am Freitag, 17. August 2012, um 19:30 Uhr wird die historische Ausstellung „Burgbrohl – 900 Jahre und mehr" im Haus der Kultur in Burgbrohl, Brohltalstraße 77, eröffnet. Gezeigt werden u.a. original römische Altäre, die vor 2.000 Jahren in Burgbrohl in großen Mengen für das römische Reich hergestellt worden sind. Ebenso kann der Besucher keltischen Schmuck, das Abbild eines steinzeitlichen Hockergrabs, einen über 25.000 Jahre alten Mammutzahn sowie 33 bis 23 Millionen Jahre alte Frosch- und Fischfossilien bewundern. Mit einer Kopie der 900 Jahre alten Stifterurkunde gelangt der Ausstellungsbesucher ins Mittelalter.

bolzplatz-kGemeinsames Engagement steigert die Attraktivität: Die neuen Fangzäune verbessern die Nutzbarkeit des Bolzplatzes in Oberlützingen.Fangnetze hinter den Toren erweitern die Nutzbarkeit der Sport- und Freizeiteinrichtung.

Der wunderbar gelegene Bolzplatz im Ortsteil Oberlützingen - ein Kleinspielfeld mit einer Länge von 60 Metern und einer Breite von 30 Metern - ist bei der Dorfjugend sowie den Jugend- und Freizeitmannschaften des Ortes sehr beliebt. Einige Jugendmannschaften der Spielvereinigung Burgbrohl führen hier mittlerweile sogar ihre wöchentlichen Trainingseinheiten durch. Zu der Beliebtheit trägt nicht zuletzt der gut bespielbare Rasen bei, der einem Fußballstadion würdig wäre.

maerchenerzaehler-kMärchen für Erwachsene werden am 28. Juli in Burgbrohl-Weiler erzählt.

Erwachsene, die junggeblieben immer noch gerne mit der Phantasie auf Reisen gehen, können sich am Samstag, 28. Juli 2012, auf einen zauberhaften Erzählkunstabend in Burgbrohl-Weiler freuen. Um 19:30 Uhr geben sich in der Vitushalle Heide Cappel, Julia Dörrbecker, Martina Losch, Josef Mendler, Christiane Rehm und Petra Thoms die Ehre. Die an der Goldmund-Erzählakademie ausgebildeten „Berufserzähler" werden unter dem Motto „Vom Brohltal zum Rheintal - Altbekanntes neu erzählt" auch alte Brohltalsagen zusammen mit dem Publikum wiederentdecken. Wer weiß schon, warum ein einsamer Geist einen Hof bewacht, ein Stein zum Steinerweichen schön singen kann oder aus welchem Grund man sich bei Gewitter weder im Weinkeller noch auf dem Herchenberg aufhalten sollte.

bachtalbermel-kHeimleiter Hardy Thieringer beglückwünscht Rainer Bermel.Rainer Bermel vom Haus Bachtal in Burgbrohl ist ein sehr bescheidener Bewohner, der nicht viel Aufhebens über seine frühere Arbeit und sein Leben macht. Doch es ist nicht vergessen, dass Rainer Bermel vor 50 Jahren den Meisterbrief erhielt und 35 Jahre als Landschaftsgärtner im Blumen- und Zierpflanzenbau bei der Firma Neuen in Andernach sowie beim Kreis Mayen-Koblenz in den Bereichen Innen- und Außenanlagen gearbeitet hat.

walterschneider-kLiebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

vom 29. Juni bis zum 02. Juli feiert Oberlützingen seine traditionelle Kirmes.In früheren Jahren war die Kirmes der Höhepunkt aller Feste im Ort. Jung und Alt verbrachten ungezählte schöne Stunden.

Wenn ich heute mit der Bitte an Sie herantrete, diese Tradition weiter fortzusetzen, geschieht dies auch vor dem Hintergrund rückläufiger Besucherzahlen. Trotzdem bieten die St.-Hubertus-Schützen Oberlützingen wieder ein buntes Programm auf dem Kirmesplatz.

bahnfest2012-1kBahnhof Burgbrohl„Vulkan-Expreß" der Brohltalbahn im Stundentakt unterwegs

Gleich vier Jubiläen hat die Brohltalbahn 2012 zu feiern! Anlass genug, am letzten August-Wochenende, am 25. und 26.08.2012, ein großes Jubiläums-Bahnfest in Brohl und entlang der Strecke zu feiern. Auch dort wird gefeiert: die Gemeinde Burgbrohl wird 900 Jahre alt.

 

fuehrung-kAstrid Gamroth stellt im Rahmen des geführten Spaziergangs durch Burgbrohl auch die Kaiserhalle und ihre Geschichte vor.Kreuz und quer durch Burgbrohl: Geführter Spaziergang am 23. September und 21. Oktober.

Astrid Gamroth lädt am Sonntag, 23. September 2012, sowie am 21. Oktober 2012 zu einem anderthalbstündigen Spaziergang durch Burgbrohl ein. Vom Josefplatz aus startet die Gruppe um 15:00 Uhr zu der humorvollen Zeitreise durch die Burgbrohler Geschichte.

Bei der Spurensuche hören die Teilnehmer mehr über den Trassabbau im 19. Jahrhundert, der ein wichtiger Impuls für die wirtschaftliche Entwicklung des Ortes war. In diese Zeit, 1896, wurde auch die architektonisch einzigartige Kaiserhalle erbaut. Dabei ist auch zu erfahren, wie die Burgbrohler zum Namen „Deiviirelshäär" kamen.

morgenlaeuten-kAm Sonntag, 22. Juli 2012, wird SWR 4 seine Zuhörer zwischen 8:00 und 9:00 Uhr nach Burgbrohl entführen, denn dort wird in diesem Jahr das 900. Jubiläum gefeiert. Heinrich Schöneseifen, Leiter des SWR Regionalbüros Bad Neuenahr-Ahrweiler, hat sich bereits auf Spurensuche begeben und für die Sendung erste O-Töne gesammelt.

Ein umfassendes Bild konnte er sich bei der Stadtführung mit Astrid Gamroth machen, die alle historischen Gebäude von Burgbrohl vorstellt und die Gäste immer wieder mit zahlreichen Details aus der Ortsgeschichte fasziniert.