karneval bt 17 kEin Feuerwerk der guten Laune brachte die Gardetanzgruppe des Garde Korps Blau-Schwarz Burgbrohl e.V. ins Haus Bachtal Burgbrohl, großartiger Auftakt des „Närrischen Frühstücks 2017“ am Karnevalssamstag. Viel Applaus gab es für die Tanzgruppe, alle zwischen 10 und 18 Jahre alt. Heimleiter Hardy Thieringer dankte der Truppe unter Leitung von Trainerin Isabel Thieringer für diese tolle Leistung. Auch die Mütter Alexandra Morsch und Heike Thieringer hatten die Mädchen mit allen Mitteln unterstützt und ihnen u.a. beim Frisieren geholfen.

Als die KGB mit dem Kinderprinzenpaar – Paul Henri I. mit seiner Prinzessin Samantha I. und Hofnärrin Melina – den Saal betrat, wackelten die Wände. Ein Paket voller Fröhlichkeit und Orden hatte der Elferrat der KGB im Gepäck, und die „5/4 Damen“ des Möhnenclubs Burgbrohl mit Obermöhn Simone Schneider machten den närrischen Hofstaat perfekt. Paul Henri I., Prinzessin Samantha I. und Hofnärrin Melina, die sich mit einem heiteren Gedicht vorstellten, erfreuten die Bewohner.

Liebevoll hatte der Festausschuss – Irmtraud Lochbrunner, Vorsitzende des Bewohnerbeirats, Bianca Thieringer, stellvertretende Heimleitung, Fredericke Pickert, Pflegedienstleitung, sowie Jessica Thieringer, Sonja Knackstaedt und Dara Schönberger von der Beschäftigungs- und Sozialtherapie – das „Närrische Frühstück 2017“ vorbereitet. Da durften Leckereien wie Berliner, Schnittchen, Kaffee und Limo nicht fehlen. Mit dem essbaren Orden zeigten die Mitarbeiter, dass das Haus Bachtal Biss hat, eine weitere Überraschung des „Närrischen Frühstücks“, das in Burgbrohl zur guten Tradition geworden ist.